Der Entsafter – Schlüssel zu einem starken Immunsystem und vitalen Leben

Viele Menschen fällt es überaus schwer dem Körper die benötigten Vitamine und Nährstoffe zuzufügen. Vor allem im stressigen Joballtag findet man oft keine Zeit zu kochen und greift schnell zu ungesundem Junkfood. Gut, wenn man im Küchenschrank einen Entsafter hat, welcher einen bei einer gesünderen Ernährung untersützten kann: Mit dem Gerät lassen sich frische und günstige Säfte im Handumdrehen zaubern, welche das Immunsystem boosten und wichtige Körperfunktionen untersützten. In diesem Ratgeber möchten wir uns vier ausgewählte Fragen bzw. Kriterien genauer anschauen, die Du Dir beim Erwerb eines Entsafters helfen werden. Darüber hinaus möchten wir ein Gerät von Philips genauer vorstellen. Freu Dich auf einen kleinen Ratgeber zu Entsaftern.

Anschaffungskosten für einen Entsafter –

Bevor Sie über den Erwerb eines Entsafters nachdenken, macht es sich gut, vorab die finanziellen Möglichkeiten zu checken und sich ein maximales Budget zu setzen. Die Anschaffungskosten für einen Entsafter sind überaus breit gefächert. Einige No-Name oder Einstiegsmodelle fangen bereits bei 30-40 Euro an, wobei man für andere Geräte eine vierstellige Summe aufbringen muss. Diese Preisspanne kommt beispielsweise zur Geltung, wenn man die nachfolgenden Geräte vergleicht, welche beidesamt auf Amazon erworben werden könne (aktueller Stand: August 2019):

Gerät 1: Entsafter, LOZAYI Slow Juicer mit 6 Edelstahlmesser > 27 Euro

Gerät 2: Angel Juicer 8500 Saftpresser > 1600 Euro

Unterschiedliche Arten und welcher Entsafter für Dich geeignet ist

Wer für seinen Smoothie oder Saft lediglich Zitrusfrüchte verwendet, kann sich mit einer vollautomatischen Zitruspresse zufriedengeben. Wer allerdings exotische Smoothies und Gemüsesäfte zaubern möchte, sollte einen hochwertigen Entsafter erwerben. Bei diesen Geräten kann man grundsätzlich zwischen einem Dampf-Entsafter und Zentrifugal-Entsafter wählen.

Ein ansprechendes Design das in die Küche passt

Entsafter gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Neben den Funktionalitäten sollte das Gerät im besten Fall auch optisch überzeugen. Auch wenn das Design einem selbst am besten gefallen muss, sollte man vielleicht vor dem Kauf schon mal einen Blick in die Küche werfen. Vor allem denjenigen, die das Gerät mehrmals die Woche verwenden möchten und dieses nicht jedes Mal aus dem Küchenschrank räumen möchten, sei gesagt: Wählt am besten ein schlichtes und minimalistisches Design, welches gut mit den Küchenmöbeln harmonisiert.

Wie funktioniert der Entsafter

Vorab sei gesagt, dass es eine Vielzahl verschiedener Entsafter gibt und wir uns hier lediglich auf einen Zentrifugal-Entsafter beschränken möchten. Diese Geräte haben im Inneren eine Reibescheibe, welche das Obst in hohen Geschwindigkeiten zunächst klein macht. Dabei setzt sich Saft ab, der anschließend durch die Zentrifugalkraft und Schiebschlitze gespeichert wird.

Entsafter: Hilfreicher Content auf Youtube

Der Entsafter HR1832/00 Philips Entsafter – der Dich bei einem gesunden Lifestyle unterstützt

Mit diesem Entsafter von Philips kannst Du Dir umstandslos fruchtige und nährstoffreiche Säfte in den eigenen vier Wänden zaubern. Dank des großen Durchmessers kannst Du ganze Früchte in das Gerät geben, ohne diese vorab zu zerkleinern. Mit einem Durchgang kann bis zu 1,5 Liter reiner Fruchtsafte hergestellt werden. Und auch die Reinigung ist schnell erledigt: Du kannst das Gerät in einzelne Teile zerlegen, welche alle in der Spülmaschinen gewaschen werden können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.