5 Tipps für die erfolgreiche Partnersuche ab 50

Die Gründe, warum Männer und Frauen in der zweiten Lebenshälfte sich noch einmal verlieben wollen, sind verschieden. Folgende 5 Tipps unterstützen Sie bei der Partnersuche ab 50.

Neu verlieben nach einer Trennung

Wenn Sie sich mit Ihrem Partner eine Existenz aufgebaut, sich über Jahrzehnte Glück und Leid geteilt haben und vielleicht die gemeinsamen Kinder heranwachsen sehen haben, ist eine Trennung immer für beide sehr schmerzhaft. Der Gedanke, sich nochmals zu verlieben, erscheint Ihnen abwegig. Es bestehen Zweifel ob Sie sich mit 50+ noch einmal in einen neuen Partner verlieben und sich auf ihn einlassen sollen. Sollen Sie es wirklich wagen, noch mal ganz von vorn zu beginnen und Kompromisse einzugehen. Die Antwort ist ein eindeutiges Ja. Voraussetzung, dass Sie sich neu verlieben können ist, dass Sie die Trennung vollständig überwunden haben.

Gleiche Schicksale verbinden Menschen

Wie gelingt es Ihnen mit 50+, sich neu zu verlieben? Viele Menschen im reiferen Alter verlieben sich neu in einem Menschen aus Ihrem Bekanntenkreis. In Ihrem Bekanntenkreis treffen sie Menschen, die Sie meistens schon sehr lange kennen und mit denen Sie bisher immer gute Erfahrungen gemacht haben. Wenn Sie und ein Bekannter ein ähnliches oder gleiches Schicksal teilen, wird aus einer Freundschaft beziehungsweise Bekanntschaft schnell mehr. Obwohl diese Partnerschaften sozusagen erst im zweiten Anlauf zustande kommen, müssen Sie nicht befürchten, dass Ihre neue Liebe ebenfalls zweite Wahl ist. Im Gegenteil: Erfahrungsgemäß gehen die beiden Partner rücksichtsvoller und nachsichtiger miteinander um. Falls einer oder beide Partner bereits erwachsene Kinder haben, werden diese meistens in die zukünftige Lebensplanung miteinbezogen. Neu verlieben mit 50 wird oft mit einer Hochzeit besiegelt.

Geben Sie sich eine Chance, sich neu zu verlieben

Nur weil Ihre letzte Partnerschaft mit einer Trennung geendet ist, müssen Sie im Alter ab 50 Jahren mit der Liebe nicht abschließen. Sich mit 50 zu verlieben ist ein völlig anderes Gefühl als Ihre Verliebtheit als Teenager. Wenn sie sich mit 50 Jahren verlieben und endlich wieder Schmetterlinge in Ihrem Bauch spüren, ist dieses Gefühl wahrscheinlich weniger elektrisierend als in Ihrer Jugend. Die meisten Paare im Alter von 50 Jahren geben bei Befragungen an, dass sie sich nicht auf den ersten Blick ineinander verliebt haben.
Voraussetzung, dass Sie sich mit 50 Jahren wieder neu verlieben ist, dass Sie offen für neue Menschen und Erfahrungen sind. Die letzte Liebe zählt für die meisten Menschen genau so viel wie die erste Liebe. Bei Liebe auf den ersten Blick handelt es sich meistens um eine starke sexuelle Anziehungskraft.

Dating und Verlieben mit 50 hat oft viele Vorteile

Es ist möglich, dass Sie negative Erfahrungen aus Ihrer gescheiterten Beziehung stark belasten. Sie können Sie allerdings als Inspirationsquelle nutzen, um Ihre neue Liebe zu finden. Beziehungs- und Lebenserfahrung hat sich bei der Partnersuche als wichtiger Vorteil erwiesen. Sie wissen ganz genau was Sie möchten und was Sie auf keinen Fall wollen. Sie wissen, wo Sie in Ihrem jetzigen Leben stehen, sind weniger egoistisch und können Gedankenmuster erkennen. Sie sind auch nicht zu Verbindlichkeit verpflichtet und dürfen deshalb auch nach einer lockeren Beziehung suchen. Dazu eignen sich Dating-Plattformen im Internet hervorragend. Um sich mit 50 Jahren neu zu verlieben, sind meistens eine Vielzahl Kontakte nötig.

Keine Angst vor Altlasten haben

Viele Menschen in der zweiten Lebenshälfte haben Angst davor, von ihrer neuen Liebe mit ihren Altlasten konfrontiert zu werden. Diese Angst ist in den meisten Fällen unbegründet. Es ist normal, dass Menschen im fortgeschrittenen Lebensalter bereits mehrere kurze Beziehungen oder eine langjährige Partnerschaft beziehungsweise Ehe eingegangen sind. Lassen Sie sich ihrer Furcht nicht von der Partnersuche ab 50 abhalten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.